Tipps & Tricks

Traditions-Kelterei Roth

Tipps & Tricks

Apfelweintorte:               


Teig (Mürbeteig):


      250 g Mehl   

      125 g Margarine

      125 g Zucker

          1    Ei

          1    TL Backin


Den Teig in eine gefettete Springform geben und einen hohen Rand formen. 1,5 Kg Äpfel in Würfel schneiden und die Form füllen.


Belag:


        0,75 Liter Apfelwein

             2  Päckchen Vanillinpuddingpulver

         250  g Zucker


Aus diesen Beilagen einen Pudding kochen und über die Äpfel gießen. Nun 90 Minuten bei 180° Umluft backen. Den Kuchen über Nacht stehen lassen.


             2 Becher Sahne

                (evtl. 2 Sahnesteif)

             2 gestrichene TL Puderzucker


Die Zutaten steif schlagen und auf dem Kuchen verteilen. Mit Kakao bestäuben. Danach guten Appetit!!!

 


Quittenlikör:


500 ml Quittensaft

200 g Kandiszucker

500 ml Korn oder Wodka


 

Zubereitung:


Quittensaft und Zucker mischen mit Korn auffüllen und in Flaschen füllen. Dann 4 - 6 Wochen an einem dunklen Ort lagern und jeden Tag drehen. Anschließend mit einem Kaffeefilter filtern. Den fertigen Quittenlikör wieder in Flaschen abfüllen. Verschließen und zu gegebenen Zeitpunkt öffnen und genießen.



Süßen einfrieren:


Unseren frisch gepressten Süßen können Sie auch einfrieren. Dadurch hält er sich frisch. Nach dem Auftauen schmeckt er immernoch wie frisch gepresst. Benutzen Sie zum Einfrieren am Besten PET Flaschen, die Sie ohne Deckel in die Gefriertruhe stellen. Der Saft dehnt sich beim Einfrieren aus, daher sollten Sie ca 3-5 cm Platz in der Flasche lassen. Nachdem der Saft eingefroren ist, können Sie die Flasche verschließen.



Gelee aus Saft:


Aus unseren Produkten (Süßen, Quittensaft und sogar aus Apfelwein) lässt sich auch besonders gut Gelee herstellen. Dazu nehmen Sie einen Liter des Fruchtsafts, rühren 500 g Gelierzucker 2:1 unter und bringen ihn zum Kochen. Wahlweise lässt sich der Gelee mit Zimt, Calvados, Vanille, Zitrone oder andern Geschmäckern verfeinern. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Einfach zum kochenden Fruchtsaft hinzugeben. Bei starker Hitze 1 Minute dauerhaft rührend und sprudelnd kochen lassen. Danach in Marmeladen Gläser füllen und abkühlen lassen.